Futter und Zufütterung der Schweine

Futter und Zufütterung der Schweine

Die Schweine ernähren sich größtenteils von dem, was sie auf der Weide und im Wald finden. Das sind Wurzeln, Insekten, Schnecken, Gräser und zu den jeweiligen Jahreszeiten dann das Obst oder die Kastanien von den Bäumen. Da das aber dennoch nicht ausreichend ist, bekommen sie zusätzlich eine Futtermischung zugefüttert. Diese Mischung besteht zu zwei Dritteln aus gequetschtem Getreide (Weizen/Gerste) und einem Drittel Erbsen (oder Bohnen) als Eiweißträger.

Von dieser Futtermischung frisst jedes Schwein täglich durchschnittlich 1 bis 1,5 kg, mal mehr mal weniger, abhängig von vielen Faktoren. Finden die Schweine selbst genug, haben sie auch weniger Hunger, aber fressen würden sie natürlich trotzdem.

Das Futter wird auf große Segeltuchbahnen ausgelegt, die Schweine stürzen sich drauf, als hätten sie monatlang nichts bekommen und vernichten das Futter in wenigen Minuten. Interessant ist der unterschiedliche Charakter der Berkshire- und Tamworth-Schweine. Die Berkshire sind deutlich ruppiger im Umgang miteinander, wenn es um das Fressen geht als die Tamworth. Es ist auf jeden Fall immer ein Erlebnis zuzuschauen. Hier ein paar Bilder und auf der Facebook-Seite habe ich noch ein kurzes Telefonvideo hochgeladen.